teamEXPERTE 

Buchheimer Str. 23  
51063 Köln

Kontaktdaten

Telefon: +49 0221 96819490
Telefax: +49 0221 96819491
E-Mail: info@team-experte.de

Medientage Essen 2017

Rückblick

Welche Bedeutung haben Medien und Internet für Kinder und Jugendliche heute? Welche Risiken bestehen? Was können wir tun? Und welche kreativen Nutzungsmöglichkeiten gibt es? Bei den Medientagen in Essen wurden diese und viele weitere interessante Fragen angesprochen und diskutiert. Die Kombination aus Fachtag für Multiplikatoren und Schülertagen wird einmal jährlich von der Jugendhilfe und dem Jugendamt Essen gemeinsam veranstaltet.

Beim Fachtag für Mitarbeiter der Offenen Jugendarbeit, Schulsozialarbeiter und Lehrkräfte erläuterte Andreas Ruff, Medienbeauftragter der Stadt Essen, zunächst den aktuellen Stand im Bereich der digitalen Medien sowie die neuesten Entwicklungen, insbesondere in Bezug auf die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Anschließend wurde der interaktive Medienparcours der Schülertage vorgestellt, welcher dann auch direkt von den Fachkräften erprobt und auf Praxistauglichkeit getestet werden konnte.

Für Jugendliche der Klassenstufen 7 und 8 gab es an den drei Schülertagen die Möglichkeit, den interaktiven Medienparcours zu erkunden, sich Tipps und Hilfestellung zur Mediennutzung abzuholen und sich so aktiv mit den Medien auseinanderzusetzen. Außerdem wurde das Theaterstück „klick & kill“ zum Thema Cybermobbing von Bühnengold in Berlin gezeigt.

Interaktiver Medienparcours

Als praktische Anregung für die eigene medienpädagogische Arbeit wollen wir einige Stationen des interaktiven Medienparcours exemplarisch vorstellen.

„Blind & Find“: Hier geht es darum, im Team eine Person, welche blind aber mit einer Action-Kamera auf dem Kopf bestückt ist, durch einen Parcours zu leiten und dabei Fragen zu finden und zu beantworten. Das Team sieht dabei nur die Live-Bilder der Action-Kamera.

„Stop Motion Studio“: Mit der App „Stop Motion Studio” können auf dem Tablet recht einfach kleine Trickfilme erstellt werden. Einzelne Szenen werden mit Spielzeugfiguren und Alltagsgegenständen dargestellt, fotografiert und mit Hilfe der App zum Leben erweckt.

„Medienscouts“: Die Medienscouts sind ausgebildete, ältere Jugendliche, die ihre Mitschüler zu den Themen Medien, Mediennutzung, Umgang mit Medien und Medienkompetenz aufklären. Gefördert wird die Ausbildung im Rahmen verschiedener Projekte der einzelnen Bundesländer.

„TodaysMeet-Quiz“: Das etwas andere Quiz, bei dem es nicht nur um Wissen, sondern auch um die Suchfähigkeit im Internet geht. Vom Spielleiter wird eine Frage gestellt, wer diese mit Hilfe von Google am schnellsten beantwortet, hat die Runde gewonnen. Mit www.todaysmeet.com können die Ergebnisse in Echtzeit gemessen werden.

„Lego Roboter“: Die Lego Mindstorms Roboter können mittels einer App gesteuert werden. Wer sich mit den Grundlagen des Codings (Programmieren) beschäftigen möchte, kann den Roboter mit einer weiteren App selbst programmieren.

„Comics mit Halftone“: Die App „Halftone 2“ stellt verschiedene Filter, Vorlagen, Seitenlayouts, Sprechblasen, typische Schriften sowie viele weitere Bearbeitungswerkzeuge zur Verfügung, mit denen auf dem iPhone und iPad Comics aus eigenen Fotos erstellt werden können.

„MedienMonster“: MedienMonster ist ein außerschulischer Träger der kulturellen Medienbildung und möchte Kinder und Jugendliche zu einer sicheren und verantwortungsbewussten Mediennutzung sowie zu einem kreativen Umgang mit digitalen Medien befähigen. Mit verschiedensten Projekten sollen nicht nur die Heranwachsenden, sondern auch Lehrer und Erzieher unterstützt werden. Weitere Infos unter www.medienmonster.info

Autorinnen

Katja Henninger