teamEXPERTE 

Buchheimer Str. 23  
51063 Köln

Kontaktdaten

Telefon: +49 0221 96819490
Telefax: +49 0221 96819491
E-Mail: info@team-experte.de

  • Naturraum Berge
  • Notfälle und Krisen in der Natur
  • Zertifizierung Reisen für alle

Was ist die beste Ausrüstung für Kletteraktivitäten in der Erlebnispädagogik?

Integraler Bestandteil der Erlebnispädagogik sind Sportevents bzw. die Einbindung von Sportaktivitäten in erlebnispädagogische Veranstaltungen. Besonders beliebt sind hierbei Sportklettern und konzeptionell ähnliche Aktivitäten. Ein bedeutender Teil des erlebnispädagogischen Sportkonzeptes ist die Ausrüstung von Trainern und Teilnehmern. Gerade beim Klettern als erlebnispädagogisches Angebot kommt der richtigen Auswahl und Qualität von Ausrüstung eine besondere Bedeutung zu und ist Mitentscheiden für den Erfolg.

Die Firma Compania Vertical ist seit 14 Jahren ein Spezialgeschäft für Kletterbedarf im Kölner Raum und bietet neben einer riesigen Produktauswahl die notwendige Beratungskompetenz für Kletterausrüstung. Mit ihrem Inhaber Jakob Lügger haben wir über wichtige und immer wieder aufkommende Fragen zum Thema Ausrüstung im Klettersport gesprochen.

 „Oft treten Kunden mit der Frage an uns heran, was die beste Ausrüstung für den Klettersport sei“, so Jakob Lügger, „zum Beispiel welches der beste Gurt auf dem Markt sei oder das beste und sicherste Sicherungsgerät. Hierfür lässt sich jedoch keine pauschale Antwort finden. Vielmehr ist es entscheidend, für welchen Einsatzzweck das Material benötigt wird.“ Der Ausrüstungs-Fachmann erläutert weiter, dass der Bedarf für eine Nutzung beim Sportklettern in einer Kletterhalle ganz anders ist, als für den alpinen Klettereinsatz oder beispielsweise den Einsatz von Klettermaterial für erlebnispädagogische Ziele. Hinzu kommen noch individuelle Vorlieben und Ansprüche, sowie körperliche oder sportliche Besonderheiten und Anforderungen. Außerdem kommt bei Kletterausrüstung als besondere Problematik hinzu, dass die Ausrüstung unterschiedliche Ziele erfüllen muss. So ist zum einen der sportliche oder arbeitstechnische Einsatzzweck und zum anderen der sicherheitsrelevante Aspekt zu berücksichtigen. Vor allem die Kombination von unterschiedlichen Ausrüstungsteilen verschiedener Hersteller, wie z.B. Karabiner und Sicherungsgerät, kann in Bezug auf den Einsatzzweck zu problematischen Kombinationen führen. Da der Markt für Kletterausrüstung über die letzten Jahre beständig gewachsen ist steht eine Vielzahl an Produkten zur Auswahl. Entscheidendes Kriterium für eine sinnvolle Ausrüstungssuche ist daher einerseits eine große Auswahl an Produkten zum Vergleich und andererseits, noch wichtiger, eine kompetente Beratung um die bestmögliche Kombination zu finden.

Für die Kletterausrüstung in der Erlebnispädagogik bedeutet dies z.B., dass ein erheblicher Unterschied in der sinnvollen Ausrüstung für den Trainer oder Veranstalter gegenüber den Teilnehmern eines Kletterevents besteht. Dies bedeutet nicht, dass eine unterschiedliche Sicherheitsqualität zwischen Teilnehmern und Trainern existiert, sondern dass unterschiedliche Anforderungen für die Nutzung der Ausrüstung bestehen. So sind bestimmte Sicherungsgeräte oder Sicherungskonstruktionen nur mit entsprechender Ausbildung bzw. Einweisung und Erfahrung nutzbar. Dies ist bei Teilnehmern eines Events grundsätzlich nicht gegeben. Weiterhin ist eine Ausrüstung für Trainer sehr viel stärker individualisierbar, da sie über einen längeren Zeitraum und intensiver genutzt wird.

Für die Entscheidung zur optimierten Kletterausrüstung in der Erlebnispädagogik ist daher eine individuelle Beratung das wichtigste Kriterium.

Interview: Isabel Dilba, Jakob Lügger

 

Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie hier:

Compania Vertical

Oskar-Jäger-Str. 173, Gebäude K3

(in der Kletterfabrik Köln)

50825 Köln

 

Telefon: 0221 – 987 487 30